GRUNDSTEIN

Festlicher Anlass in der Baugrube von Le Ticle, GXM kann seine Wettbewerbspläne Jahrgang 2014 definitiv begraben, diese werden für die Nachwelt ins Fundament einbetoniert. Link zum Film: Théâtre du Jura – Acte I Scène 1

GESUCHT

Praktikant/in für alles, von Projekt- und Wettbewerbsbearbeitung bis Ausführungsplanung, per sofort oder nach Vereinbarung. Gerne erwarten wir Ihre Unterlagen per Mail an a.guebeli@gxm.ch

DOKTORAT

Publikation der Doktorarbeit unseres Mitarbeiters Domenico Ferrara über Tom Kundig. In Erwartung der überarbeiteten Fassung auf Englisch.

SCHULANLAGE ITTIGEN

Wettbewerbsbeitrag für Ersatz- und Erweiterungsbauten, terrassenartiger Hof als neue, verbindende Typologie.

SCHNUPPERN

Drei Schülerinnen verbringen ihre Schnupper- und Zukunftstage bei GXM, viel Glück für Eure Zukunft, Tiffany, Alicia und Lia!

WELLBETON

Erste Muster für den Akustikbeton vom neuen Theatersaal in Delémont.

BAUSTELLENBESUCH

Büroausflug durch die Baugrube und die Tiefbauten von Le Ticle in Delémont, unter fachkundiger Führung unserer…

TOUT ET RIEN

Ideen- und Projektwettbewerb für Schulneubau, Parkanlage, Wohnquartier, Autosilo, usw. auf dem Areal Les Arquebusiers in Delémont, sicher zu viel, aber immerhin einen 4. Preis.

UNTERWEGS

GXM auf Tour: Weihnachtsausflug mit Nachtessen auf 2’262 m.ü.M, im Restaurant Chäserrugg von Herzog & de Meuron, mit Schneesturm zur Talfahrt.

SCHULANFANG

…ist (schon wieder) Baubeginn, diesmal im Trockenen unter dem Notdach. Während der Aufstockungsarbeiten wird der Schulbetrieb in Provisorien ausgelagert.

…ATELIER GXM

in Delémont, Rue de la Brasserie 2, Pied-à-terre mit Sicht auf die Altstadt und die Baustelle, bezogen haben.

OBDACHLOSE?

Ab sofort wird nicht mehr unter freiem Himmel gearbeitet, weil wir nun unser neues…

STREETSTYLE

GXM ist nicht mehr anonym unterwegs. Danke Jeanne Milani für Design und Realisierung unserer neuen CI-Taschen.

Möbelhaus

Unser Wohnatelier als Hintergrund für «Schönes Wohnen». Das grösste Möbel auf dem Bild ist aber der Marke «Eigenbau GXM»

Verzweigung

Studie für die Erweiterung vom Schulhaus Lufingen: Ein Versuch mit dem linearen Wachstum zu brechen und einen neuen Flügel anzusetzen, da wo es sich funktional und topografisch anbietet.

Aufgestockt

Schulbeginn im kollbrunner Pavillon, neu mit Treppenhaus, Lift und einem Obergeschoss. Sozusagen Schulalltag in 3D, und vielleicht kommt auch mal noch ein 2. Obergeschoss dazu.

Mockup

Rückblick auf ein bewegtes Semester: Trotz Corona-Massnahmen schaffen es unsere Studenten an der HEIA-FR, den Fassaden-Mockup’s 1:1 den letzten Schliff zu verleihen. Danke ihnen für den beherzten Einsatz.

Rotlicht

Im Rahmen der Aktion «Night of Light 2020» leuchtet unsere Theater-Baustelle rot, als Zeichen der Solidarität mit den Kulturschaffenden in Coronazeiten.

Kreativraum

Mich kann man auch mieten! Die Stube der Wohnwerkstatt Dübendorf als Kreativraum für Workshops, Sitzungen, Seminare, usw. Anfragen unter info@gxm.ch

Postkarte

Willkommene und inspirierende Sommerpause im Haus Dellacher von Raimund Abraham, mit Pool und palladianisch anmutender Abgeschiedenheit.

Farbskala

Ganz fertig wird es sicher nie, aber das Treppenhaus der Wohnwerkstatt macht nun mit den freigelegten Schablonen-Malereien und dem frisch gestrichenen Farbkonzept einen guten Eindruck.

BEWILLIGT UND SCHON WIEDER EINGEREICHT

Das «permis général» für Le Ticle liegt vor, nun konnte die eigentliche Baueingabe eingereicht werden. Alle Einsprachen wurden zurückgezogen, so dass ein Baubeginn vor Ende 2018 möglich sein sollte.

WILLKOMMEN

Eliana Barreto, dipl. Architektin FAUTL ist neu im Team Le Ticle, Projektbereich Théâtre du Jura.

LEER AUSGEGANGEN

Unser Vorschlag für die neue Heilpädagogische Schule in Bern als teppichartige Hof- & Pavillonstruktur hat uns Spass gemacht, mehr als das wollte leider nicht herausschauen.

EINGEREICHT

Die «demande générale de permis“ für Le Ticle wurde in Rekordzeit ausgearbeitet und eingereicht: Unser Dank gilt unserem Team für den grossartigen Einsatz.

WILLKOMMEN

Domenico Ferrara, Architekt Ph.D., ist neu im Team Le Ticle, Projektbereich Wohnungsbau.

BELVEDERE

Beim Wettbewerb für die Erweiterung des Collège du Belvédère in Lausanne wird das Projekt Trèfle vom Architekturbüro Butikofer de Oliveira Vernay Sàrl von der Jury, mit Yves Milani als Fachpreisrichter, zum Sieger auserkoren.

LEIDER NEIN!

Entwicklungsskizzen für die Buchenegg am Fusse des Uetlibergs: wie lassen sich ländliche Ruhe und Freizeittourismus, gewachsene Bausubstanz und moderner Wohnstandard in Einklang bringen?

POSTKARTE

Unterwegs in Lissabon: Teatro Thalis, von Gonçalo Byrne & Barbas Lopes.

FESTIVAL BELLUARD

Alexandra Gübeli ist Gastkritikerin bei der Masterklasse von Hani Buri an der Hochschule für Technik und Architektur Fribourg. Thema des Semesters ist die Realisierung der öffentlichen Infrastruktur des Festivals.

WEITERBAUEN

Schon zwei Jahre nach seiner Einweihung soll der Schulpavillon in Kollbrunn aufgestockt werden und somit seine ursprünglich angedachte Gestalt erhalten.

DANKE

Johann Gattoni für zwei Jahre hartnäckiges Schaffen am Projekt Le Ticle und den eindrücklichen Schlussspurt, zusammen mit dem ganzen Team, bis zur Baueingabe.

Startschuss

Nach der Pressekonferenz kann es endlich losgehen: die Finanzierung des Théâtre du Jura ist gesichert, die Zentrumsüberbauung Le Ticle mit Wohnungen und Einkaufszentrum wurde redimensioniert. Bald vier Jahre nach dem Wettbewerb geht das Vorhaben nun seiner Umsetzung rasant entgegen.

WILLKOMMEN ZURÜCK

Aga Czembor, unsere ehemalige Praktikantin, verbringt ihre letzten Semesterferien vor dem Masterabschluss bei uns.

POSTKARTE

Unterwegs in Oslo: Villa Wessel von Sverre Fehn im Quartier Nordstrand.

WILLKOMMEN

Elise Lecat, dipl. Architektin EPFL ist neu im Team Le Ticle, Projektbereich Théâtre du Jura.

UNTERWEGS

GXM auf Tour: Büroausflug in Luzern und Umgebung, andächtige Momente in der Pius-Kirche von Meggen

BAGGER AUFGEFAHREN

Der Baustart auf dem Ticle-Areal erfolgte am 3. März 2019. Zuerst muss alles Weg, bis auf das Gemäuer der ehemaligen Warteck-Brauerei

BEWILLIGT

Die Baubewilligung für die Aufstockung des Schulpavillons in Kollbrunn liegt vor, nun hoffen alle auf einen positiven Volksentscheid am 19. Mai

DOMUS

Erweiterung der Fondation Domus in Ardon als anspruchsvolle Verdichtung im Dorfkontext, das Projekt «Village People» von Suter Sauthier & Associés überzeugt das Preisgericht mit Yves Milani als Fachjuror und macht das Rennen.

POSTKARTE

Unterwegs in Triest, Wallfahrtskirche auf dem Monte Grisa, spektakuläres Betonraumgerüst, atemberaubende Aussicht.