KOMMUNIKATION UND NEUE MEDIEN

Museum für Gestaltung Zürich Ausstellungsbau und Szenografie 1996

Museum für Gestaltung Zürich Ausstellungsbau und Szenografie 1996

Die Ausstellung ICH & DU stellt anhand von Videoskulpturen und interaktiven Computerinstallationen die künstlerische Auseinandersetzung mit der Kommunikation in den Mittelpunkt. Kunstschaffende loten die Spielarten der Kommunikation aus. Die Ausstellungsarchitektur versucht, diese höchst verschiedenartigen Werke in einen Dialog untereinander und mit dem bestehenden Ausstellungsraum zu setzen. Die Auswahl der Künstler reicht von Wolf Kahlen zu Pipilotti Rist, von Lynn Herschman zu Grahame Weinbren und Jill Scott. Der dunkle Ausstellungsraum wird durch das Eigenlicht der Installationen und dessen Reflexion auf raumgliedernde, glimmernde Wandfacetten strukturiert. Durch das Verweigern der traditionell hermetisch abgeschotteten Blackbox für jedes Kunstwerk wird das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Exponaten intensiviert. Es entsteht ein einziger fliessender Raum, der den Besucher durch die verschiedenen Stationen der Ausstellung führt.

  • Museum für Gestaltung Zürich
    Bauherrschaft
  • Erika Keil, Cecilia Hausheer
    Kuratorinnen
  • Alexandra Gübeli
    Ausstellungsbau und Szenografie
  • Werkstatt
    ZHdK Bauten